Atemschutzgeräteträger im Brandeinsatz in Angelsberg

Seit Samstagnachmittag bekämpften zahlreiche Feuerwehren aus dem Kahlgrund mit ca. 100 Einsatzkräften einen Großbrand in Angelsberg. Dort brannten 175 Strohballen. Entsprechend umfangreich waren die Löscharbeiten, die sich über Stunden hinzogen. Jeder einzelne Strohballen musste auseinandergezogen und abgelöscht werden. Und das ganze unter schwerem Atemschutz. Ein echter Knochenjob. Großen Respekt an alle, die hier im Einsatz waren.

Um 20:45 wurden einige unserer Atemschutzgeräteträger nachalarmiert, um erschöpfte Einsatzkräfte vor Ort abzulösen und für die Nacht eine Brandwache zu stellen.

Hier gibt es mehr Details von der Kreisbrandinspektion.

Einsatzdaten

Einsatzdatum15.10.2022
Alarmzeit20:45 Uhr
AlarmstichwortBrand
EinsatzortAngelsberg
Mannschaftsstärke6 Einsatzkräfte
Einsatzdauer6 Stunden 45 Minuten
Eingesetzte FahrzeugeMLF 47/1
Weitere KräfteFFW Hutzelgrund
FFW Mömbris
FFW Alzenau
FFW Karlstein
FFW Daxberg
FFW Schimborn
FFW Hemsbach

Bilder